Dienstag, 7. Januar 2014

Hormonfreie Verhütung : Persona

Vielleicht habt ihr schon davon gehört oder wie ich, die Werbung gesehen. 
Es geht um den Verhütungscomputer von Persona.


Diesen und zwei Packungen mit Teststäbchen habe ich zu Weihnachten bekommen bzw er wurde vom Weihnachtsgeld bezahlt, denn bei einem Preis von 115€ für ein Starterset mit 16 Stäbchen + 30€ für 32 Stäbchen, bleibt selbst mir der Mund offen stehen.
Das Geld sollte dann ja wohl gut investiert sein.
In Holland kann man die Sachen übrigens billiger bestellen, das haben wir gemacht.
Persona testet den LH Wert im Urin, dieses Hormon steigt bis zum Eisprung an und ab einer bestimmten Konzentration wird der Eisprung ausgelöst.

-94% zuverlässig 
-keine Nebenwirkungen
-Überprüft den Hormonspiegel


Vom Aussehen her, erinnert mich das ganze an einen Nintendo mit Touchfunktion.
Der Computer ist zwar ein kleiner Fettsack und im Vergleich zu einem Nintendo auch was schwerer,  liegt aber gut in der Hand und lässt sich gut bedienen.


Von der Bedienung her, denke ich könnten auch Kinder damit umgehen, idiotensicher und einfach gestaltet.
Nach den ersten einrichten hat man quasi nur noch diese 4 "Buttons" zum auswählen. Neuen Zyklus einrichten, Kalender ansehen, Alarm einstellen und allgemeine Einstellungen.


An bestimmten Tagen muss man Tests durchführen, dafür gibt es diese kleinen Stäbchen, die man wie Schwangerschaftstests anwendet, und dann in den Computer reinschiebt und den Test laufen lässt. Im ersten Anwendungszyklus werden 16 Tests gemacht, in den weiteren 8.
Diese Tests müssen mit dem Morgenurin gemacht werden, es gibt einen Testzeitraum von 6 Stunden, den man sich individuell einstellen kann. In diesem Zeitraum blinkt der Persona durchgehend. Meinen Habe ich von 6-12 Uhr gestellt, da mein frühster Tag um 6 Uhr beginnt und ich meist am Wochenende auch nicht länger als bis 12 schlafe.


Nachdem der Test durchgelaufen ist, wird angezeigt ob man einen roten oder grünen Tag hat, was das nun heißt muss man glaub ich niemandem erklären :D






Nach jedem Test wird ein blauer Streifen angezeigt, im Verauf des Zyklus kommt irgendwann ein zweiter Streifen hinzu, sind beide Streifen gleich groß, wird üblicherweise ein Eisprung angezeigt.
Da die Streifen sehr empfindlich sind und sich soweit ich das richtig verstanden habe LH und HCG (Schwangerschaftshormon, kann man das so sagen? :D) ähnlich sind, können die Streifen eben auch eine Schwangerschaft anzeigen.


(Ja, ich trage heimlich Snoopy Schlafhosen :D)
 Im Kalender werden dann die Informationen gespeichert. Man sieht wann ein neuer Zyklus beginnt, die Grünen und roten Tage, die orangenen Tage an denen man Tests machen muss, eigentlich noch das Ovulationssymbol, was bei mir auch nach fast einem Monat Anwendung noch nicht angezeigt wurde und ein Kreuz an Tagen, wo der Test entweder falsch oder nicht durchgeführt wurde.


Alles in allem, bin ich sehr zufrieden damit. 
Zwar kann ein Computer sich nicht in den Körper einer Frau reinfühlen und somit 100% Sicherheit bieten, aber ich denke für alle die Probleme mit anderen Verhütungsmitteln haben, ist das eine ganz gute Lösung.
Zwar ist Persona nur für Frauen in fester Partnerschaft geeignet, aber da sollte sich jeder erstmal selber von Arzt beraten lassen und die Vor- und Nachteile abwägen.
Ich würde mich mit meinen 19 Jahren nicht komplett auf meinen Persona verlassen, denn man kennts ja, auch Computer machen Fehler und in dem jungen Alter ein Risiko einzugehen, no way. Dennoch bin ich total froh diesen Computer zu haben, einfach um zu wissen wo in meinem Zyklus ich mich Grade befinde. 
Die Überwindung dazu war groß, denn nach 5 Jahren Hormoneinnahme fällt es einem schwer sich daran zu gewöhnen, einfach keinen andauernden Schutz zu haben, egal ob man Grade Vergeben oder Single ist. Hinzu kommt, dass so etwas in meinem Alter eher ungewöhnlich ist. Ich kenne zum Beispiel niemanden der ebenfalls Persona oder einen Computer anderer Art benutzt, weil ja, es einfach nicht sicher genug ist. Es gehört halt ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein dazu. Aber, das sollte glaub ich keinen Kopfschmerzen bereiten.

Und ja, Verhütung hin,Verhütung her, es ist und bleibt ein Tabu-Thema darüber offen zu reden bzw. zu schreiben. Aber warum?
Wie sollen sich junge Frauen sonst ein Bild davon machen, wenn nicht über andere?
Ich bezweifle, dass eure/meine/alle Frauenärzte bereits ALLE Verhütungsmittel ausprobiert haben. Selbst mir konnte meine Ärztin nur die Grundzüge von Persona erklären, sagen dass es in dem Alter eine große Verantwortung ist und dass sich kein Computer der Welt in den weiblichen Körper fühlen kann, man daher wenn man NUR mit Persona verhütet, trotz grünen Tagen immer ein Risiko besteht.
Und dessen sollte man sich bewusst sein, bevor man rund 150€ für etwas ausgibt mit dem man noch unachtsam/schlampig umgeht.

Habt ihr von Persona gehört? Kennt jemanden der es benutzt?
Was denkt ihr davon?


Ich warte auf eure Meinungen dazu :)
❤️



Kommentare:

  1. Ich finde ultra interessant, dass du diese Verhütungs-Methode vorstellst! Durch die Werbung im TV wird man ja schon darauf aufmerksam, ich selbst würde der Methode mit meinen 19 Jahren allerdings auch nicht vertrauen... Ich denke, das ist eher dafür geeignet wenn man sich ein Kind vorstellen kann und es ins Leben passt, aber wenn man das trotzdem noch ein wenig in der Hand haben möchte. Ich finde die Bilder und den Beitrag echt gelungen, so konnte ich mich auch darüber mal informieren, gehört ja einfach zum Leben dazu ;-)
    Vielen Dank und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Vertrauen ist halt ne große Sache. Das stimmt da hast du recht, aber man will mit 19 ja auch nicht mit ganz leeren Händen da stehen :)
      Haha ja das muss auch mal sein, gehört eben dazu. Ich habe über dieses Thema noch nie etwas auf einem Blog gelesen.
      ♥♥♥

      Löschen
  2. hmm also wenn man pro monat 8 tests macht, bezahlt man als für 4 Monate 30€, preislich ist das also ok, klar muss man die anfangsausgabe auch noch irgendwie dazu rechnen. Ich glaub ich würde es nicht nutzen, ich kann mir sowas vorstellen wenn man ein kind haben will, weil es einem dann sagt wann man fruchtbar ist. gerade wenn man keine hormone nimmt, dann kann der zyklus schon ganz schön schwanken. Warum hast du dich für die Methode entschieden? Es gibt ja auch andere MEthoden. Die Pille enthält nat+rlich viele Hormone, da sie 24h durchhalten muss und dann auch noch den magen überlegeb muss^^, aber der NuvaRing beispielsweise gibt nur ganz wenig hormone ab, wesentlich weniger als die Pille,...
    Auf jeden fall ein interessanter Bericht.

    LG Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja dazu ist es ja da, dass man durch die Tests ermittelt wann man schwanger werden kann und wann nicht und das geht auch mit mehr oder weniger unregelmässigen Zyklen.
      Ja der Nuvaring war auch ganz beliebt bei mir, aber da ich seit Jahren stark hormonbedingten Haarausfall habe (was eigentlich nur noch durch die Pille kommen kann, denn bis auf die Haaranalyse, die man nicht machen wollte solange die Pille genommen wurde, waren alle Ergebnisse bei Tests ok!) Und etwas zu finden,was Hormonfrei ist, naja :D die Kupferspirale wäre auch noch im Programm gewesen, aber irgendwie wollte ich es lieber ganz lassen mit dem Kram und zumindest erstmal für 6-12 Monate damit leben, damit meine Haare sich erholen. Und wie gesagt, man möchte nicht mit leeren Händen da stehen :( Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Hallo,
    ich bin eben auf deinen Blog gestoßen und finde es supertoll, dass du dieses wichtige Thema ansprichst.
    Ich mache übrigens auch gerade Abitur und habe auch nur noch das Mündliche in einer Woche vor mir.
    Ich nehme - wie fast alle Mädchen in meiner Stufe - die Pille und finde es natürlich interessant, wenn ich einen Bericht über Alternativen lese.
    Sicherlich ist es gesünder und besser für den Körper, wenn man auf natürliche Weise verhütet, so dass ich auch schon entsprechende Überlegungen angestellt habe.
    Ich frage mich allerdings, ob ich durch natürliche Verhütung eine sehr hohe Sicherheit erreichen kann.
    Bei mir ist es so, dass ich sehr regelmäßig Geschlechtsverkehr habe ( ungefähr dreimal in der Woche ) und die Angst hätte, dass irgendwann der nach der Statistik vorgesehene Fall eintritt, dass die natürliche Verhütung versagt.
    Fühlst du dich mit Persona vollständig sicher ?
    Alles Liebe !
    Lisa-Marie

    AntwortenLöschen
  4. Ich nutze Persona seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden. Wenn man es richtig anwendet, ist es sehr sicher. Jedenfalls bin ich noch nicht schwanger geworden. Bist du nach wie vor mit der Anwendung zufrieden ?
    LG
    Christina

    AntwortenLöschen